Wissen IP-Schutzklassen

Die IP Schutzart klassifiziert elektronische Geräte bezüglich des Schutzes vor Berührung, dem Eindringen von Fremdkörpern und Wasser bzw. Feuchtigkeit. Das Kürzel IP steht dabei für International Protection.

Der Grad des Schutzes wird anhand der DIN EN 60529 – Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code) mittels Zusammenstellung zweier Ziffern festgelegt. Hier weist die erste Ziffer (von 0 bis 6) auf den Schutz vor Berührungen und Fremdkörpern hin. Die zweite Ziffer (von 0 bis 8) zeigt den Schutz vor Feuchtigkeit und Wasser. Eine 0 vorne verweist auf keinerlei Schutz, eine 6 hingegen bestätigt dem jeweiligen Gerät einen vollständigen Berührungsschutz und Staubdichtheit. Die Klassifizierung mit einer 8 an zweiter Position weist auf ein dauerhaft wasserdichtes Gerät hin, folglich verfügt die Schutzart IP 68 über den höchsten Schutz.
Es gibt zusätzlich noch die Variante mit den Ziffern 0 oder X, wobei die 0 keinen vornehmlichen Schutz beinhaltet. Hingegen steht dann das X als freier Platzhalter für den Verzicht einer der beiden Kennziffern.


Zur Verdeutlichung hier ein kleinen Beispiel:

Ein Gerät mit IP 65 Klassifizierung nach DIN EN 60529 ist staubdicht und gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel geschützt, zudem bietet es vollständigen Schutz gegen Berührung.
Als Regelschutzart für Wohnräume gilt IP 2X, hingegen für Hobbyräume IP 4X oder IP 5X (Staubschutz).

Hier eine kleine Übersicht der verschiedenen Schutzklassen
(z.B. IP68, IP67, IP66, IP65, IP64, IP55, IP54, IP50, IP34, IP33, IP24 etc.)

Schutz gegen Fremdkörper & Staub

 

Schutz gegen Feuchtigkeit & Wasser

Erste Kennziffer

Zweite Kennziffer

0

Nicht geschützt

0

Nicht geschützt

1

Geschützt gegen feste Fremdkörper 50 mm Ø und größer

1

Geschützt gegen Tropfwasser

2

Geschützt gegen feste Fremdkörper 12,5 mm Ø und größer

2

Geschützt gegen Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist

3

Geschützt gegen feste Fremdkörper 2,5 mm Ø und größer

3

Geschützt gegen Sprühwasser

4

Geschützt gegen feste Fremdkörper 1,0 mm Ø und größer

4

Geschützt gegen Spritzwasser

5

Geschützt gegen Staub

5

Geschützt gegen Strahlwasser

6

Staubdicht

6

Geschützt gegen starkes Strahlwasser

 

 

7

Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen in Wasser

 

 

8

Geschützt gegen dauerhaftes Untertauchen in Wasser

v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} Normal 0... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wissen IP-Schutzklassen

Die IP Schutzart klassifiziert elektronische Geräte bezüglich des Schutzes vor Berührung, dem Eindringen von Fremdkörpern und Wasser bzw. Feuchtigkeit. Das Kürzel IP steht dabei für International Protection.

Der Grad des Schutzes wird anhand der DIN EN 60529 – Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code) mittels Zusammenstellung zweier Ziffern festgelegt. Hier weist die erste Ziffer (von 0 bis 6) auf den Schutz vor Berührungen und Fremdkörpern hin. Die zweite Ziffer (von 0 bis 8) zeigt den Schutz vor Feuchtigkeit und Wasser. Eine 0 vorne verweist auf keinerlei Schutz, eine 6 hingegen bestätigt dem jeweiligen Gerät einen vollständigen Berührungsschutz und Staubdichtheit. Die Klassifizierung mit einer 8 an zweiter Position weist auf ein dauerhaft wasserdichtes Gerät hin, folglich verfügt die Schutzart IP 68 über den höchsten Schutz.
Es gibt zusätzlich noch die Variante mit den Ziffern 0 oder X, wobei die 0 keinen vornehmlichen Schutz beinhaltet. Hingegen steht dann das X als freier Platzhalter für den Verzicht einer der beiden Kennziffern.


Zur Verdeutlichung hier ein kleinen Beispiel:

Ein Gerät mit IP 65 Klassifizierung nach DIN EN 60529 ist staubdicht und gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel geschützt, zudem bietet es vollständigen Schutz gegen Berührung.
Als Regelschutzart für Wohnräume gilt IP 2X, hingegen für Hobbyräume IP 4X oder IP 5X (Staubschutz).

Hier eine kleine Übersicht der verschiedenen Schutzklassen
(z.B. IP68, IP67, IP66, IP65, IP64, IP55, IP54, IP50, IP34, IP33, IP24 etc.)

Schutz gegen Fremdkörper & Staub

 

Schutz gegen Feuchtigkeit & Wasser

Erste Kennziffer

Zweite Kennziffer

0

Nicht geschützt

0

Nicht geschützt

1

Geschützt gegen feste Fremdkörper 50 mm Ø und größer

1

Geschützt gegen Tropfwasser

2

Geschützt gegen feste Fremdkörper 12,5 mm Ø und größer

2

Geschützt gegen Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist

3

Geschützt gegen feste Fremdkörper 2,5 mm Ø und größer

3

Geschützt gegen Sprühwasser

4

Geschützt gegen feste Fremdkörper 1,0 mm Ø und größer

4

Geschützt gegen Spritzwasser

5

Geschützt gegen Staub

5

Geschützt gegen Strahlwasser

6

Staubdicht

6

Geschützt gegen starkes Strahlwasser

 

 

7

Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen in Wasser

 

 

8

Geschützt gegen dauerhaftes Untertauchen in Wasser

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!